, , 2009/2 Das portative Vaterland - Jüdische Geschichte und Kultur - LMU München
Jüdische Geschichte und Kultur
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

2009/2 Das portative Vaterland

mit Beiträgen von Hans Magnus En-zensberger, Rahel E. Feilchenfeldt, Andreas B. Kilcher, Michael Krüger, Thomas Meyer, David B. Ruderman, Ittai J. Tamari, Ernst-Peter Wieckenberg und Reinhard Wittmann

 

INHALT

Michael Brenner Einleitung 

ESSAYS
David B. Ruderman
Buchdruck und jüdische Kultur in der Frühen Neuzeit Europas 

Reinhard Wittmann 
Münchens Jüdische Antiquariate – Glanz und Zerstörung

Andreas B. Kilcher
„Volk des Buches“. Zur kulturpolitischen Aktualisierung eines alten Topos in der jüdischen Moderne

Rahel E. Feilchenfeldt
„Alles ist umständlich, schon wegen der Sprache, geht langsam …“ Briefe Bruno Cassirers an seinen ehemaligen Verlagsvertreter Fritz Picard 

Thomas Meyer
„Pro captu lectoris habent sua fata libelli” – Leo Strauss‘ Philosophie und Gesetz

Ernst-Peter Wieckenberg
Wiederfinden. Über eine Anthologie von Werner Kraft

Hans Magnus Enzensberger
Ein glücklicher Jude oder ein Glücksrabe Anmerkungen zu den Erinnerungen von Dan Vittorio Segre.
Mit einer Vorbemerkung von Michael Brenner 

Michael Krüger
„Es gibt eine Seuche, die Mensch heißt.“ – Über Jakov Lind

AUS DEM ARCHIV
Ittai J. Tamari
Vater und Sohn, oder über die Anfänge der Jüdischen Studien an der Ludwig-Maximilians-Universität München

TAGUNGS- UND
EXKURSIONSBERICHTE
Andrea Sinn
For God’s Sake: Religion and Politics in the West.
Internationale Konferenz am 2. und 3. Juli 2009 auf Schloss Elmau

Níels Eggerz
Gespräch im Gebirg. Jüdische Begegnungen mit den Alpen. Die Sommeruniversität 2009 in Hohenems

Alfred Daum
Eine Reise nach Speyer und Worms Exkursion des Freundeskreises am 22. und 23. Juli 2009

NACHRICHTEN UND TERMINE
Neues von Mitarbeitern und Absolventen 

Veranstaltungen

Neues vom Freundeskreis des Lehrstuhls

Die Autoren

Downloads